ARCD-Presseservice

Seit 1928 nimmt der ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland die Interessen seiner Mitglieder in den Bereichen Auto, Reise und Verkehrssicherheit wahr. Ziel des ARCD ist es, einen Beitrag zum reibungslosen Ankommen von Menschen zu leisten. Unabhängig davon, ob es um die Fahrt an den eigenen Arbeitsplatz oder einen Traumurlaub geht. Neben der Beratung und Betreuung von Mitgliedern verfolgt der ARCD deshalb ein breit angelegtes, gesellschaftliches Engagement. Getragen wird dieses von den hauptamtlichen Spezialisten in der ARCD-Clubzentrale Bad Windsheim, ebenso wie von zahlreichen Ehrenamtlichen in Ortsclubs und Landesverbänden im gesamten Bundesgebiet.

Mobilität ist ein Thema, das jeden betrifft. Und es ist so komplex wie nie zuvor. Dafür sorgen der technische Fortschritt mit alternativen Antriebstechniken oder die fortschreitende Vernetzung des Autos. Ebenso, wie eine gestiegene Sensiblität der Öffentlichkeit bei Verkehrssicherheit und Umweltschutz.  Information und Aufklärung erwarten heute nicht nur Mitglieder von ihrem ARCD. Die Menschen wollen auch durch die Medien auf dem Laufenden gehalten werden, um rechtzeitig und richtig mit ihrem Verhalten reagieren zu können. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Sie bei Ihrer täglichen Presse-Arbeit zu unterstützen.

Regelmäßig liefern wir an dieser Stelle fundierte Hintergrundinformationen, kompetente Pressemeldungen oder attraktive Storys rund um die Themen Auto, Reise und Verkehrssicherheit. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen damit eine wirkungsvolle Arbeitshilfe an die Hand geben können. Sollten Sie weitergehende Fragen haben oder die Meinung eines Verkehrsexperten benötigen, stehen wir Ihnen ebenfalls gerne zur Seite.

Ihr Kontakt mit der ARCD-Pressestelle

Thomas Schreiner

Pressesprecher

Tel. 0 98 41 / 4 09 182

E-Mail: presse@arcd.de

 

ARCD-Pressemitteilungen

Brüssel mit neuer Umweltzone

Foto: stock.adobe.com/basiczto

Zum 1. Januar wurde für die belgische Hauptstadt Brüssel eine flächendeckende Umweltzone eingeführt. Sie umfasst die gesamte Metropolregion mit allen 19 Gemeinden und einer Gesamtfläche von 161 Quadratkilometern. Um in diese so genannte Low Emission Zone (LEZ) einzufahren, ist nun die vorherige Registrierung in einer städtischen Datenbank erforderlich. Dafür gibt es zwei Registrierungsklassen.

In der schlechteren Klasse für Dieselfahrzeuge der Euro-Normen 0 und 1 wird zusätzlich ein Umweltticket als Tagesticket nötig. Nach Angaben der Website www.lez-belgium.be hat die Stadt Brüssel jedoch entschieden, dass für eine Probezeit von fünf Monaten noch keine Registrierung notwendig und daher auch noch nicht möglich ist. Pflicht wird die Registrierung demnach erst ab 1. Juni 2018. Wer mit dem Auto nach Brüssel reisen will, sollte sich hier über die weiteren Details zur Vorgehensweise rechtzeitig informieren.

Top-News – Präsentiert von der Auto&Reise

Brüssel mit neuer Umweltzone

Foto: stock.adobe.com/basiczto

Zum 1. Januar wurde für die belgische Hauptstadt Brüssel eine flächendeckende Umweltzone eingeführt. Sie umfasst die gesamte Metropolregion mit allen 19 Gemeinden und einer Gesamtfläche von 161 Quadratkilometern. Um in diese so genannte Low Emission Zone (LEZ) einzufahren, ist nun die vorherige Registrierung in einer städtischen Datenbank erforderlich. Dafür gibt es zwei Registrierungsklassen.

In der schlechteren Klasse für Dieselfahrzeuge der Euro-Normen 0 und 1 wird zusätzlich ein Umweltticket als Tagesticket nötig. Nach Angaben der Website www.lez-belgium.be hat die Stadt Brüssel jedoch entschieden, dass für eine Probezeit von fünf Monaten noch keine Registrierung notwendig und daher auch noch nicht möglich ist. Pflicht wird die Registrierung demnach erst ab 1. Juni 2018. Wer mit dem Auto nach Brüssel reisen will, sollte sich hier über die weiteren Details zur Vorgehensweise rechtzeitig informieren.

Werden Sie jetzt Teil des ARCD. Wir freuen uns auf Sie.

Notruf
Ihre ARCD Notfall Rufnummer:

Aus dem Inland:

0 98 41 / 4 09 49

Aus dem Ausland:

+49 98 41 / 4 09 49

24 Stunden erreichbar.

Für Sie erreichbar

Für alle Fragen rund um die ARCD Mitgliedschaft steht Ihnen unser Service-Team in der ARCD Clubzentrale (Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr und an Samstagen von 09.00 bis 14.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

0 98 41 / 4 09 500

Fax: 0 98 41 / 4 09 264
E-Mail: info@arcd.de